Neuigkeiten

 

Liebe FONTANES,

auch unsere Schule ist seit Mittwoch für den Unterricht geschlossen.

Alle Schülerinnen und Schüler sind entweder im Hort oder zu Hause.

Im Homeoffice ist jeder dabei, seine Lernaufgaben zu erledigen.

Das Sekretariat ist ab 25.03.2020 nicht mehr besetzt.

Bitte wenden Sie sich an die Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel,

Fachbereich I, Fachgruppe Schulverwaltung:

Telefon 03381 58 40 15

 

Kommen wir alle gut durch diese Zeit.

 

                                                                                Sylvia Endler

 


Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern viel Freude beim Stöbern auf unserer Homepage.


 

 

 

 

Liebe FONTANES!

 

Osterferien, eure Lernbüros schließen und die Ferien beginnen. Etwas anders als gewohnt, doch ihr werdet bestimmt lesen, Musik hören, spielen, basteln und euch mit Freunden per Handy unterhalten. Und für Ostern ist vielleicht noch ein Bild zu malen oder ein Gedicht zu schreiben.

Wann die Schule wieder beginnt, steht noch nicht fest. Sollten nach den Ferien eure Lernbüros zu Hause wieder geöffnet werden müssen - Aufgaben kommen auf gewohntem Wege.

 

Eine gute Ferienzeit!

 

                               Sylvia Endler

 




Im Rahmen unserer Projektwoche beschäftigte sich die Klasse 6a mit dem Thema "Ich und mein Müll" und besuchte dazu einen Workshop im Volkspark Potsdam.

 

Weiterhin konnten sich die Schüler der Klasse 6a im Museum für Naturkunde in Berlin zu bedrohten Tierarten interessante Vorträge anhören und die Zahlreichen ausgestellten Tierarten, Mineralien und Fossilien ansehen.


Heute startet die Schulprojektwoche - "Wir Fontanes schützen die Umwelt". Jede Klasse wird sich auf vielfältige Weise mit diesem Thema beschäftigen.

In den nächsten Tagen wird die Klasse 6c von ihren Unternehmungen in Sachen Naturschutz berichten.

                                                                            

Göttiner Wald vom Müll befreit

Montag den .9.03.2020 war die ganze Klasse 6c in Göttin Müll sammeln. Wir haben sehr viel Müll gefunden.

Dort lagen Autoreifen, Netze, ein Gartenzaun, Luftballons und sogar Taucherflossen im Wald.

Es ist nicht schön, dass dort so viel Müll rumliegt. Als wir den ganzen Müll eingesammelt hatten, haben wir noch einen kleinen Teil des Mülls sortiert und den Rest verwenden wir zum Basteln.

In Göttin steht ein Windrad, wo wir uns alle angefasst haben und es ein mal rum ums Windrad schafften.

Nach dem wir im Wald waren, haben unsere Schuhe ausgesehen, als ob wir die ganze Zeit durch Schlamm gelaufen sind.  von Lana Thiele

 

Klasse 6c beim Müllsammeln

 

Wir, die Klasse 6c, waren am 9.3.2020 in Göttin.Wir haben als erstes unsere Rucksäcke bei Frau Burchard. unsere Klassenlehrerin. abgestellt. Dann haben wir alle schwarze Handschuhe bekommen,die Mädchen und die Jungs haben noch Müllsäcke bekommen. Als wir erst durch das Dorf gelaufen sind, haben wir keinen Müll gesehen. Es war dort sehr sauber, aber dann im Wald haben wir so viel Müll gefunden, z.B. Teppiche,Spraydosen,Blumentöpfe zum Anhängen, Dosen, Reifen und eine Rolle Gartenzaun. Nachdem wir fertig waren, hat Emily`s Mutter den Müll abgeholt. Zum Schluss waren wir auf der Six Tower Ranch. Dort waren Pferde und Ziegen.

Es war ein sehr schöner Tag und wir hoffen, dass wir der Umwelt  etwas helfen konnten.

von Annemarie Gerlich

 

                                                                    Fische basteln

Heute hat die Klasse 6c schöne Fische mit Tapetenkleister und Zeitung gebastelt.

Alle konnten sich Partner aussuchen, mit dem sie den Fisch herstellenwerden.

Ich habe mit meiner Freundin einen richtig coolen Fisch gebaut. Er sah erst aus wie ein Kugelfisch und jetzt wie ein Hai.

Wir sind gut klargekommen und hatten Spaß. Der Fisch ist auch fertig geworden Freitag und muss bis Freitag trocknen. Dann malen wir ihn an.

Und ich freue mich schon mega drauf. Die Projektwoche ist bis jetzt mega cool und schön.

von Charline

 

 

 

Klassengewicht-1.18 T

 

 

Heute hat sich unsere Klasse in der Schule um  8.45 Uhr  getroffen.

 

Dann sind wir zum Recyclinghof  gegangen. Wir haben uns verschiedene Müllarten angesehen und erfahren, wie sie entsorgt werden. Danach haben wir uns angeguckt, wie und wo der Müll gelagert wird. Anschließend sind  wir zum Elektroschrott  gegangen. Wir haben die Müllpressen gesehen. Am Ende  haben wir uns wiegen lassen: Unser Klassengewicht beträgt 1.18  Tonnen. Es war ein schöner Tag mit vielen neuen Informationen zur Müllentsorgung in unserer Stadt.

 

von Emily und Lukas

Extavium im Potsdam

 

Gestern waren wir  in Potsdam, dort haben wir uns das Extavium angeschaut. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Wir konnten uns dort die Experimente anschauen und ausprobieren. Danach waren wir in einem Kurs, dort haben wir uns mit dem Klima befasst. Wir haben auch Experimente durchgeführt. Nach uns waren dann die Jungs dran. Mir hat persönlich am besten gefallen, dass wir mit unseren Handys malen konnten. Leider war auch dieser Tag mega schnell vorbei. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.

 

von Emily und Lukas

 

In Sachen Fische

Heute haben wir angefangen, unsere Fische farbig zu gestalten. Dazu schauten wir uns die Meeresbewohner in Büchern und im Internet an. Wer seinen Fisch mit hellen Farben bemalen wollte, musste ihn erst mit Weiß grundieren. Das Seepferdchen von Marie, Anne und Chiara wird ein Mädchen - ein bisschen Pink. Beim Fisch von Daimen und Viktoria musste erst die große Schwanzflosse mit Heißklebepistole stabil an den Fischkörper befestigt werden bevor es ans farbige Gestalten ging. Der Fisch von Chiara und Shaleen wurde durch

Zahnstocher zum Kugelfisch.

Es wird noch ein paar Kunststunden brauchen, bis unsere Fische fertig sind. Iihr könnt euch auf die Bilder freuen.

 



Kindersprint aus Leipzig kam gut an bei unseren Fontane- Schülern.

 

Am 14.02.2020 fand in unserer Turnhalle für die Klassen 1-4 der Kindersprint statt. Nach der gemeinsamen Erwärmung durch kleine Spiele ging es los. Dabei musste ein Parcours gelaufen werden. Die Zeiten wurden durch eine Lichtschranke gemessen. Jeder Starter bekam seine Zeit nochmals ausgedruckt.  Da alle Kinder so toll gelaufen sind, durften auch alle Starter zum Finale am Samstag ins EKZ Wust fahren.

 


Im Barberini

Die Klasse 6c ist mit dem Zug nach Potsdam gefahren. Dort besuchten wir das Museum Barberini. Hier kann man gerade Gemälde von Vincent van Gogh besichtigen.

Alle bekamen Kopfhörer, so dass wir die Erklärungen von Frau Ott, einer Museumsmitarbeiterin, gut verstehen konnten. Dann gingen wir in die Ausstellungsräume und guckten uns die Stillleben an. Mir hat am besten das Bild "Stillleben mit Orangen, Zitronen und blauen Handschuhen" gefallen. Mit uns waren sehr viele Besucher da, denn die Bilder sind nur noch zwei Wochen im Museum.

Nach einer kurzen Pause gingen wir in die Malwerkstatt. Auf den Tischen lagen Früchte, Kokosnüsse, dazu noch Vasen mit Blumen und Gemüse. Jeder sollte ein Stillleben malen - wie van Gogh. Ich malte eine rote Chilischote sowie weiße und braune Bohnen. Der Hintergrund leuchtet lila, der Tisch ist braun. Es war schwer, wie van Gogh zu malen. Besonders die "Kommamalweise".

Ich finde, ein toller Tag!

Hagen Thor


Unsere 3. Klassen haben im November ein Mini-Musical aufgeführt.

Vampir Bisso, die Eule Olga, Batsy die Fledermaus und die Ratte Vladimir luden in die „Villa Spooky“ ein. Es wurde gesungen, getanzt und auf Instrumenten gespielt.

Es gab bei dem Publikum positiven Anklang und auch in der AlexA Seniorenresidenz durften wir das Musical vorführen.

Die Kinder waren sehr aufgeregt, hatten aber großen Spaß an der Aufführung.


Sicherheitsbänder für unsere 1. Klassen

Die Freude war groß. Am 22.11.2019 konnten unsere Schüler der 1. Klassen ihre Sicherheitsbänder in Empfang nehmen.

Die Aktion wurde von unserer Stadt realisiert.

Vielen Dank!

 


Disco und Lesenacht in der Schule am 07.11.2019 der Klasse 5a


Wir haben das Klassenmotto: Wir fordern nicht nur, wir lernen und handeln für unsere Umwelt.

Am 7.11.2019  waren wir deshalb in einem Waldstück in der Nähe von Rogäsen und haben von einem ansässigen Waldbesitzer die Erlaubnis bekommen in seinem Wald junge Bäume für die Umwelt zu pflanzen. Unser Ziel ist eine Waldpatenschaft abzuschließen und bei der Waldpflege zu helfen.