Schulsozialarbeit in der Theodor-Fontane-Schule

 

Ansprechpartner: Marcus Wuttke

Anwesenheit:                                                                              

Montag:    07:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Mittwoch: 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Jeden 1.ten und 3.ten Freitag im Monat: 07:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Telefon:  03381 / 20 98 69

E-Mail: marcus.wuttke@vhsbw.de 

 

Hallo, ich bin Marcus Wuttke und seit 05.09.2016 der neue Schulsozialarbeiter an der  Theodor-Fontane-Schule. Ich trete die Nachfolge von Frau D.Schnalke. Auch wenn sich jetzt etwas ändern wird, bleibt eigentlich alles beim „Alten“. Ich werde genauso ein Ansprechpartner für Euch und Sie sein. Und habe immer ein „offenes Ohr“ für die alltäglichen Dinge. Also wenn ihr/ Sie Fragen habt/-en oder Unterstützung braucht/-en, mich einfach ansprechen.

Das VHS Bildungswerk bietet an der Theodor-Fontane-Schule die Schulsozialarbeit im Umfang einer halben Stelle an und arbeitet organisatorisch und inhaltlich eigenständig am Ort Grundschule.

 

Die Schulsozialarbeit arbeitet systemisch, ziel-, lösungs- und ressourcenorientiert. Sie steht unter Schweigepflicht, geht mit Informationen vertrauensvoll um  und gibt Inhalte der Beratungsgespräche nicht weiter.

 

Angebote: 

  • Hilfe und  Beratung  für Themen rund um Schule und Familie
  • Hilfe und Unterstützung bei der Konfliktbewältigung und bei der Bewältigung von Sorgen und Nöten der Schüler
  • Gespräche zur  neutralen Vermittlung Eltern-Schüler-Lehrer
  • Spezifische Freizeitangebote für Kinder, z.B.  Mädchentreff / Jungentreff
  • Angebote zur Hausaufgabenhilfe
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Projekten mit Eltern-Schülern- Lehrern
  • Unterstützung und Anleitung der Schüler bei der Wahrnehmung ihres Rechtes auf Mitbestimmung und Mitgestaltung an der Schule
  • anleitende Unterstützung bei der Verbesserung des respektvollen Umgangs der Schüler miteinander
  • Begleitung und Unterstützung zu Wandertagen/ Projekttagen
  • Streitschlichtung/ Begleitung und wöchentliche Treffen der Streitschlichter
  • Weiterhin ist mir wichtig:
  • Kooperation und Austausch mit anderen Akteuren/ Schulsozialarbeitern
  • Teilnahme an Elternsprechstunden ( auf Nachfrage) 
  • Fortbildung/ Teilnahme an Teamberatungen